Welcome, Guest. Please login or register.
November 21, 2018, 01:08:19 PM

Author Topic: 2018, Burghardt, Edel- und Buntmetallbergbau im meißnisch-sächsischen Erzgebirge  (Read 26 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Frank de Wit

  • Administrator
  • Posts: 52677
  • フランクデヰツ
Die nun vorliegende Publikation ist die überarbeitete Fassung der im Wintersemester 2017/2018 an der Friedrich-Schiller-Universität Jena vorgelegten Dissertationsschrift der Projekthistorikerin Ivonne Burghardt und erscheint unter dem neuen Label »ArchaeoMontan« in der Reihe der Veröffentlichungen des Landesamtes für Archäologie Sachsen. Wie schon der Titel verrät, beschäftigt sich die Publikation mit dem meißnisch-sächsischen Edelmetallbergbau im Mittelalter. Die wettinische Stadt Freiberg spielte hierbei aufgrund reicher Silbererzvorkommen eine herausragende Rolle und galt als Zentrum eines der bedeutendsten Montanreviere Mitteleuropas. Der Edelmetallbergbau war als wichtiger Wirtschaftssektor im Laufe der Zeit kleineren und größeren Konjunkturschwankungen ausgesetzt. Die vorliegende historische Studie untersucht detailliert den Verlauf einer längerfristigen Rezession im meißnisch-sächsischen Edelmetallbergbau während des 14. und 15. Jahrhunderts.
Das Buch ist beim Landesamt für Archäologie Sachsen erhältlich.
http://www.archaeologie.sachsen.de/6573.htm

Frank de Wit

  • Administrator
  • Posts: 52677
  • フランクデヰツ
Ivonne Burghardt
Der Edel- und Buntmetallbergbau im meißnisch-sächsischen Erzgebirge (1350-1470)

Verfassung-Betriebsorganisation-Unternehmensstrukturen.
Veröffentlichungen des Landesamtes der Archäologie
220 Seiten
24x28 cm, broschiert
Dresden
2018
http://www.archaeologie.sachsen.de/6573.htm