Welcome, Guest. Please login or register.
October 19, 2018, 01:19:02 PM

Recent Posts

Pages: 1 2 [3] 4 5 6 7 ... 10
21
Mineral fairs/meetings / Re: Haywards Heath
« Last post by Frank de Wit on October 05, 2018, 05:18:45 PM »
Sussex Mineral Show
https://www.smls.online/show
Organized by the SMLS http://www.strahlen.org/forum/index.php/topic,7219.0.html

17 november 2018

Clair Hall
Perrymount Road, Haywards Heath RH163DN, UK
23
New Books / Re: 2018, Starkey, Minerals of the English Midlands
« Last post by Frank de Wit on October 04, 2018, 11:08:20 AM »
So You Think You Want to Write a Book?
Written by Roy Starkey, author of Minerals of the English Midlands.

In 1987, Peter Embrey and Bob Symes published Minerals of Cornwall and Devon, the first in what was to become an occasional series of books on British Topographical Mineralogy
https://www.strahlen.org/forum/index.php/topic,14913.0.html

This was followed in 1990 by Minerals of the English Lake District – Caldbeck Fells, by Michael Cooper and Chris Stanley
https://www.strahlen.org/forum/index.php/topic,14807.0.html

and A Mineralogy of Wales by Richard Bevins in 1994
https://www.strahlen.org/forum/index.php/topic,15014.0.html

We had to wait until 2002 for Alex Livingstone’s Minerals of Scotland Past and Present
https://www.strahlen.org/forum/index.php/topic,14805.0.html

and this was followed in 2008 by Minerals of Northern England by Bob Symes and Brian Young
https://www.strahlen.org/forum/index.php/topic,14916.0.html

I decided to enter the fray in 2014 with Crystal Mountains – Minerals of the Cairngorms, pulling together research and knowledge gathered over 25 years of exploring the Cairngorms
https://www.strahlen.org/forum/index.php/topic,15013.0.html

... nice story ! ...
read the whole story on https://geocollnews.wordpress.com/2018/10/02/so-you-think-you-want-to-write-a-book/

Minerals of the English Midlands will be launched at the Bakewell Rock Exchange (Mineral Show) on 13th and 14th October. Thereafter copies may be ordered online via Roy’s website www.britishmineralogy.com
24
Clubs/societies / Re: UK, London, Geological Society of London
« Last post by Frank de Wit on October 04, 2018, 10:55:51 AM »
Blog by the Geological Curators’ Group, an affiliated Group to the Geological Society of London.
https://geocollnews.wordpress.com/
26
New Books / Re: 2006-2018, Blaß, Die Minerale der Vulkaneifel
« Last post by Frank de Wit on October 03, 2018, 01:42:59 PM »
2018 September version is ready !

Orders please to: Franz-Josef Emmerich, Vulkanstr.4, 50735 Köln
Tel.: 0221/74 083 35   E-Mail: f.emmerich@netcologne.de



hier die neueste Statistik Vulkaneifel:

Gesamte Minerale               424

zusätzlich
Varietäten/Polytypen             32
potenziell neue Minerale         8
Typminerale                           51


Liebe Freunde der Vulkaneifelmineralien!

Wir, Günter Blass und F. J. Emmerich haben die DVD „Minerale der Vulkaneifel“ mit Stand Aug. 2018 komplett überarbeitet. Die Texte wurden dem neuestem Kenntnisstandstand angepasst sowie 77 für die jeweiligen Fundorte neue Minerale und etwa 8 neue Ausbildungsformen für schon bekannte Minerale werden explizit beschrieben.
Insgesamt werden jetzt 436 statt bisher 400 verschiedene und von der IMA anerkannte Mineralspezies von den verschiedenen Fundorten der Eifel beschrieben. Neben allgemeiner und spezieller Beschreibung werden für jedes Mineral die chemische Formel (meist nach Hölzel), das Kristallsystem und der Systematik-Code nach Hölzel, Strunz und Lapis angegeben. Weiterhin wird auf bekannte Zwillingsbildungen, epitaktische Verwachsungen, Perimorphosen und Pseudomorphosen mit anderen Mineralen eingegangen.
Die ausgewerteten und aufgelisteten Literaturzitate haben sich von 677 auf 788 erhöht
Die Anzahl der digitalen- und REM-Mineralfotos hat sich von etwa 4500 auf >5500 erhöht. Von den meisten Mineralen sind Shape-Kristallzeichnungen vorhanden, die zum großen Teil auf der Grundlage von gemessenen Formen und Indizes beruhen.
48 Fundstellen sind genauer, teils mit Fotos und jeweils mit aktuellen Minerallisten und den entsprechenden Mineralfotos beschrieben.
Bei der Fundortbeschreibung haben wir uns auf die wichtigsten, heute noch ergiebigen Fundstellen beschränkt. Jedoch werden auch aufgelassene Fundstellen, sofern sie besondere Minerale, Mineralparagenesen oder Mineralausbildungen geliefert haben, beschrieben.
Alle neuen Minerale mit Typlokalitäten in der Vulkaneifel (5) sowie die zahlreichen Neufunde für die Eifel (24) seit 2015 sind beschrieben.
Außerdem werden von vielen schon bekannten Mineralien weitere Vorkommen oder Exemplare mit abweichenden Eigenschaften beschrieben.

Der Preis für die neue Version 2018 „Minerale der Vulkaneifel“ beträgt für Neukunden wie bisher 59 € plus Versandkosten.
Wenn Sie bereits ältere Versionen unsere DVD „Minerale der Vulkaneifel“ (Version 2011) bezogen haben (Version 2011, 2013 oder 2015), bieten wie Ihnen jetzt unsere neue DVD (Version 2018) komplett
      zu einem Update-Preis von 39 € an.
Wir sind sicher, dass Ihnen diese DVD viele neue Informationen und hervorragende Fotos bietet und freuen uns über eine evtl. Bestellung.
Bestellungen bitte an Franz Josef Emmerich per Brief , Telefon oder E-Mail.
Lieferung nach Zahlungseingang.
Bankverbindung:

MfG und „Glück Auf“

Wichtig:
•   Es wird dringend empfohlen die umfangreiche DVD (3,4 GB, 27.122 Dateien, 122 Ordner) auf Ihre Festplatte zu kopieren (Dauer etwa 3-5 Std. je nach Laufwerksgeschwindigkeit), da ansonsten der Zugriff auf die Dateien sehr langsam ist.
•   Alternativ können Sie auf Wunsch einen Download-Link auf meine Cloud erhalten und die komplette DVD direkt auf Ihren PC laden (geht deutlich schneller u. spart Versandkosten). Eine Bedienungsanweisung dazu wird per mail mitgeliefert.
•   Copyright:
Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass das Copyright bei den Autoren liegt und bei Nichtbeachtung entsprechende Konsequenzen nach sich zieht. Wir appellieren an die Ehrlichkeit der Käufer und Sammlerkollegen diese DVD nicht zu vervielfältigen und unsere intensive und langwierige Arbeit mit dem Kauf zu honorieren.
Die Informationen und Inhalte auf dieser DVD unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts erfordern die schriftliche Zustimmung der Autoren. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den eigenen Gebrauch gestattet und dürfen nicht weiter verbreitet werden.

Weitere Hinweise:

1)   Wenn Sie die Literaturliste in der DVD öffnen steht oben links in roter Schrift „Mikrosoft Word Datei“. Durch Anklicken wird eine Word Datei-heruntergeladen, welche durch einen Klick zu öffnen ist. Sie enthält eine Word-Tabelle mit allen Literaturzitaten. Darin können Sie nach Belieben sortieren oder nach verschiedenen Kriterien suchen lassen, z. B. nach Autoren, Erscheinungsjahren, Stichworten oder Zeitschriften usw.

2)   Nach Öffnen der Fundstellen-Liste in der DVDfinden sie links unterhalb der Fundstellentabelle in roter Schrift „Mikrosoft Excel Tabelle“. Durch Anklicken wird eine Excel Tabelle heruntergeladen. Sie enthält in Tabellenform alle bis dahin bekannten Minerale der Vulkaneifel. Farbige Markierungen zeigen die bekannten Fundorte und den Zeitpunkt und/oder ihrer Erstbeschreibung sowie Kommentare an. Weiterhin gibt sie Auskunft über Zugehörigkeit zu Supergruppen, Gruppen, Untergruppen, Varietäten, Typmineralen usw.

Beide Datenbanken sollen Ihnen weitere Hilfen zur DVD-geben und können von Ihnen nach Belieben bearbeitet und verändert werden. Sollten Ihnen Fehler auffallen, so bitte ich um Mitteilung, damit ich Sie korrigieren kann.

Also now see:
https://www.mineralienatlas.de/forum/index.php/topic,47640.0.html
27
New Books / 2018, Ottens, Griechenland
« Last post by Frank de Wit on October 03, 2018, 01:24:42 PM »
Berthold Ottens, Panagiotis Voudouris
Griechenland

Mineralien, Fundorte, Lagerstätten
480 pp
1200 pictures and maps
Christian Weise Verlag
München
2018
not yet on http://www.lapis.de/mineralien_buch/ ; will be for sale on the Munich fair

Also see:
https://www.strahlen.org/forum/index.php/topic,41.msg117781.html#msg117781
28
Mineral fairs/meetings / Montseny
« Last post by Frank de Wit on October 03, 2018, 08:29:20 AM »
MINERGUALBA
Fira de minerals del Montseny
no website?
Organized by the Grup Mineralògic Català https://www.strahlen.org/forum/index.php/topic,5631.0.html

20 october 2018

Masía / Passeig de Can Figueres
08474 Gualba, Barcelona, Spain

Also see:
https://www.foro-minerales.com/forum/viewtopic.php?t=13527
29
Museums / Netherlands, Drenthe, Pleistocene steilrand Donderen
« Last post by Frank de Wit on October 01, 2018, 05:25:36 PM »
Aardkundig Monument Steilrand Donderen
https://www.provincie.drenthe.nl/onderwerpen/natuur-milieu/bodem/aardkundige-waarden/donderen/
https://www.dehondsrug.nl/hotspots/steilrand-donderen/

De verschillende lagen in de bodem vertellen 100.000 jaar Drentse ontstaansgeschiedenis. Dit bijzondere fenomeen verdient daarom aandacht en behoud.

‘De steilrand Donderen is een geschiedenisboek dat een inkijk geeft in de aardkundige geschiedenis van drie ijstijden in het Hondsruggebied, legt Tanja Klip-Martin uit. ‘Met Aardkundige Monumenten wil de provincie Drenthe iedereen laten kennismaken met de rijke geschiedenis van de Drentse ondergrond.

Het zijn verschijnselen in het landschap die iets vertellen over de ontstaanswijze van het gebied, onder invloed van ijs, wind en water'. Het Drouwenerzand werd in 2009 als eerste Aardkundige monument onthuld.
Nog in de jaren zestig verdwenen door ontgrondingen talrijke dekzandruggen en welvingen in een oogwenk en voorgoed. Nu wordt de unieke en karakteristieke Drentse bodem juist beschermd. Er wordt rekening mee gehouden bij duurzame gebiedsontwikkeling.

In Donderen heeft de Nederlandse Aardolie Maatschappij (NAM) na overleg met de provincie een geplande gasleiding in noordelijke richting omgebogen om zo de steilrand te sparen. Een informatiepaneel met een afdruk van de steilrand vertelt passanten hoe zij de bodem kunnen ‘lezen'.

Het Aardkundig Monument Steilrand Donderen is gerealiseerd door de provincie Drenthe, in samenwerking met de gemeente Tynaarlo, de NAM, Geopark De Hondsrug en de Landelijke Fokkersclub Nederlandse Landgeiten. De steilrand Donderen is een hotspot in de IJstijden-expeditie van Geopark de Hondsrug. Ook is de locatie opgenomen in de Erfgoedatlas van de gemeente Tynaarlo.

53.0915141,6.5599428, Oosterwaterweg, Donderen, Drenthe, Netherlands
30
Mineral fairs/meetings / Re: Erkelenz
« Last post by Frank de Wit on September 30, 2018, 12:12:58 PM »
Int. Grenzland Mineralienbörse
http://www.minfoserkelenz.de/
Organized by the Arbeitskreis Mineralien und Fossilien Erkelenz http://www.strahlen.org/forum/index.php/topic,5583.0.html

10 march 2019

Stadthalle Erkelenz
Franziskanerplatz 11, Erkelenz, Germany
Pages: 1 2 [3] 4 5 6 7 ... 10