Welcome, Guest. Please login or register.
June 30, 2022, 07:04:39 PM

Author Topic: Austria, Tirol, Ulpenalpe  (Read 1259 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Frank de Wit

  • Administrator
  • Posts: 79439
  • Care for who cares...
Austria, Tirol, Ulpenalpe
« Reply #1 on: February 10, 2012, 06:16:04 PM »
Schaubergwerk Ulpenalpe / Schaubergwerk "Glück Auf" Ulpenalpe, Zillertal
Schaubergwerk Öxltal am Spieljoch

Mit der Spieljochbahn über den Knappensteig zum höchstgelegenen Schaubergwerk Österreichs.
Auf den Spuren der Bergbau Geschichte von Fügen/Fügenberg.
Das Schaubergwerk im Öxeltal kann man von der Bergstation Spieljochbahn über den Knappensteig in ca. 45 Minuten erreichen. Die Befahrung des Schaubergwerkes (1783 m Seehöhe) ist nur mit unserem geprüften Wanderführer möglich, der Ihnen alles Wissenswerte über 400 Jahre Bergbaugeschichte erzählen wird.
http://www.tiscover.at/at/guide/65654sy,de,SCH1/objectId,SIG320634at,curr,EUR,ffs,2,parentId,RGN100287at,season,at1,selectedEntry,sights/intern.html
http://www.showcaves.com/english/at/mines/Ulpenalpe.html
http://www.schaubergwerke.at/index.php?id=97

Spieljochbahn
Hochfügenerstr. 77
6263 Fügen
http://www.spieljochbahn.at/

http://members.tirol.com/tvb.fuegen/glueck_auf.htm
1860 Beginn der Kupfer-Silbergewinnung neben eisenerz im Öxeltal. Der Abtransport des Eisenerzes erfolgt nach Zerkleinerung in einem Pochwerk in Ledersäcken von 60-80 kg mit Saumpferden und Karren über Samjoch - Ulpenalpe - Knappenweg zur Arzjoch-Kapelle (Erzjoch). Der weitere Transport ins Tal erfolgte nur im Winter mittels Sackzug (große Säcke aus Schweinshaut, Gesamtgewicht 600-700 kg) auf dem Sackziehersteig über Wildaualm nach Pankrazberg und durch die Karrengasse nach Kleinboden zur Eisenhütte. Die leeren Säcke wurden von großen Hunden wieder den Berg hinaufgetragen. Die Produktion an Eisenerz betrug jährlich zwischen 200 und 5000 Tonnen, der Personalstand bis 500 Mann (Hütte und Bergbau). Die Belegschaft bestand aus Bergknappen, Samern, Karrnern, Holzknechten, Hüttenleuten, Köhlern, Schmieden, Schmelzern und Verwaltungsbeamten.