HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Niedersachsen




Schalenstein Altenmedingen, Haaßel, Altenmedingen

Sprockhoff: Nr. ---.

Etwa 700 Meter südlich der Siedlung Haaßel und 1,5 km südöstlich von Altenmedingen liegen 3 Großsteingräber und ein Schalenstein. Die Gruppe ist auch als "Königsgräber Altenmedingen" bekannt und ist in Altenmedingen ausgeschildert. Es handelt sich um die Reste von ursprünglich 28 Megalithgräbern, die sich in einer Reihe von Altenmedingen nach Niendorf hinzogen.

Der Schalenstein liegt einige Meter westlich von Grab Altenmedingen 2. Der Stein zeigt einige Näpfchen an seiner Oberfläche. Auf einem durch Freiherrn von Estorff 1843 gezeichneten Plan lag an dieser Stelle ein Hünenbett mit der Nummer 23. Ob der Schalenstein ein letzter Rest dieses Hünenbetts ist, lässt sich nicht sagen.

Koordinaten: 53.12532° N, 10.62273° E (WGS 84).




Schalenstein Altenmedingen, im Hintergrund das Großsteingrab Altenmedingen 2. Foto 18.12.2019.






Schalenstein Altenmedingen, im Hintergrund das Großsteingrab Altenmedingen 2. Foto 18.12.2019.






Schalenstein Altenmedingen, mit einigen Schälchen an der Oberfläche. Foto 18.12.2019.





HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE

© Thomas Witzke / Stollentroll