HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Niedersachsen




Großsteingrab "Caldenhof", Hitzhausen, Ostercappeln

Sprockhoff: -

Das Großsteingrab liegt südöstlich von Ostercappeln und nordwestlich von Hitzhausen. Von der Hitzhauser Straße zwischen Ostercappeln und Hitzhausen biegt man in den Caldenhofer Weg ab. Nach etwa 130 Metern hat man direkt nördlich von dem Weg das Großsteingrab zu liegen.
An dem Grab findet sich eine sehr informativ gestaltete Informationstafel, unter anderem mit Fotos von der Ausgrabung.

Das Grab wurde 1976 entdeckt und 2009 durch eine Grabung der Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück untersucht. Es ist stark zerstört, auch wenn noch relativ viele Steine vorhanden sind. Alle Steine sind jedoch verlagert. Nach der Ausgrabung wird eine in Nordwest-Südost-Richtung orientierte Kammer mit 10 Decksteinen und einer ursprünglichen Länge von 13 Metern angenommen.
Bei den Ausgrabungen wurde eine Pflasterung des Bodens der Kammer mit Granit festgestellt. Weiterhin wurden Keramikscherben, Knochenfragmente, Beile und Kleingeräte aus Feuerstein gefunden. Der Bau wird in den Zeitraum 3500 - 3000 v.d.Z. gestellt, Nachbestattungen stammen aus der Zeit 2800 - 2300 v.d.Z.

Koordinaten (GPS): 52.33283 N, 8.25117 E (WGS 84).




Das Großsteingrab "Caldenhof", Hitzhausen, Ostercappeln. Foto 11.02.2018.






Das Großsteingrab "Caldenhof", Hitzhausen, Ostercappeln. Foto 11.02.2018.






Das Großsteingrab "Caldenhof", Hitzhausen, Ostercappeln. Foto 11.02.2018.






Das Großsteingrab "Caldenhof", Hitzhausen, Ostercappeln. Foto 11.02.2018.






Das Großsteingrab "Caldenhof", Hitzhausen, Ostercappeln. Foto 11.02.2018.






Das Großsteingrab "Caldenhof", Hitzhausen, Ostercappeln. Foto 11.02.2018.






Das Großsteingrab "Caldenhof", Hitzhausen, Ostercappeln. Ausgrabungsbefund und Rekonstruktion. Foto von der Informationstafel.





HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE

© Thomas Witzke / Stollentroll