HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Niedersachsen




Großsteingrab "Riestedt 1", Riestedt, Uelzen

Sprockhoff: Nr. 796.

Das Grab liegt etwa 1 km Meter südöstlich von Riestedt, etwa 200 Meter westlich des Wasserspeichers Stöcken, mitten im Feld. Es ist nur nach der Ernte zugänglich.

Es handelt sich um eine in Nordwest-Südost-Richtung orientierte Kammer. Es sind die meisten Steine noch erhalten, jedoch macht die Anlage einen etwas desolaten Eindruck. Gegenüber der Aufnahme bei Sprockhoff hat sich der Zustand noch etwas verschlechtert, besonders am südöstlichen Ende. Die Tragsteine sind weitgehend vorhanden, wenn auch meist etwas verschoben oder abgekippt. Die beiden nordwestlichen Decksteine sind gesprengt oder gebrochen. Die beiden nach Südost folgenden Decksteine sind komplett. An der Südwest-Seite befindet sich der Zugang, der jedoch durch einen genau an dieser Stelle wachsenden Baum kaum zu erkennen ist.

Koordinaten: 52.99153° N, 10.66483° E (WGS 84).




Das Großsteingrab Riestedt. Foto 18.12.2019.






Das Großsteingrab Riestedt. Foto 18.12.2019.






Das Großsteingrab Riestedt. Foto 18.12.2019.






Das Großsteingrab Riestedt. Foto 18.12.2019.






Das Großsteingrab Riestedt. Foto 18.12.2019.






Das Großsteingrab Riestedt. Foto 18.12.2019.






Das Großsteingrab Riestedt. Foto 18.12.2019.






Das Großsteingrab Riestedt. Foto 18.12.2019.





HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE

© Thomas Witzke / Stollentroll