HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE



Megalithgräber und Menhire in Niedersachsen




Kultstein (oder eventuell Megalithgrab?) "Mathiesings Opferstein", Ueffeln bei Ankum

Sprockhoff: Nr. -

Mathiesings Opferstein findet sich in Ueffeln an der Straße "In der Schneit", gegenüber vom Friedhof. Man kann auf dem Parkplatz südlich vom Friedhof parken und hat den Stein direkt östlich vom Parkplatz zu liegen. Hier steht auch eine Informationstafel.

Es handelt sich um eine 3,3 x 2,8 messenden Stein, der etwa 1,5 Meter aus dem Boden ragt. Die Informationstafel bezeichnet ihn als einen Opferstein aus der jüngeren Steinzeit. In der Nähe liegt noch ein kleinerer Stein.
Nach einem alten Bericht soll sich auf dem Grund des Colonen Mathiesing ein Steingrab mit 10 Tragsteinen, 7 Decksteinen und einem unvollständigen Steinkreis befunden haben. Der Rest des Steingrabs könnte Mathiesings Opferstein sein, jedoch hält Sprockhoff es für fraglich, ob es sich tatsählich um ein Megalithgrab handelt. Sprockhoff berichtet noch, dass um den großen Stein noch neun kleinere lagen. Heute ist nur noch einer davon zu sehen.

Koordinaten: 52.45203° N, 7.87700° E (WGS84).




Mathiesings Opferstein, Ueffeln. Foto 14.01.2018.






Mathiesings Opferstein, Ueffeln. Foto 14.01.2018.






Mathiesings Opferstein, Ueffeln. Foto 14.01.2018.





HOME
PRÄHISTORIE
NIEDERSACHSEN
NÄCHSTE SEITE / NEXT PAGE

© Thomas Witzke / Stollentroll